Neue LED-Signalleuchten von Pfannenberg

Elektrotechnik-Spezialist Pfannenberg erweitert mit den LED Signalleuchten ABL LED-HI und ABS LED-HI sein Produkt-Portfolio. Ausgestattet mit moderner LED-Technologie bieten sie flexible und vielfältige Signaloptionen und Betriebsmodi für Industrieanwendungen.

28. März 2018

Durch ihre robuste Ausführung sind die Industrie-Leuchten zudem hohen Anforderungen gewachsen, egal ob im Innen- oder Außenbereich. Die Anwendungen sind vielfältig, so finden sich diese LED-Signalleuchten beispielsweise im Maschinen- und Anlagenbetrieb, bei Zustands- oder Füllanzeigen, in der Gebäudesicherheit, an Verladestationen und Schleusen bis hin zu Förderbändern und in der Prozessindustrie wieder. Mit der Quadro LED-HI als Blitz- und Ampelleuchte sowie der Rundumleuchte PMF LED Flex ergänzt Pfannenberg sein Produktportfolio für eine große Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten.

Die LED-Technologie zeichnet sich vor allem durch ihre Flexibilität, Umweltfreundlichkeit und geringeren Kosten aus. In der Signaltechnologie bieten LED-Leuchten jedoch viele weitere Vorteile: Helligkeit, Lichtfarben, zeitliche Abläufe und Übergänge lassen sich in jeder erdenklichen Kombination an die entsprechende Anwendung anpassen. Im Vergleich zur sonst üblichen XENON-Technologie bietet LED somit weitaus mehr Szenarien als nur Blitzen und Blitzfrequenz: Die Darstellung verschiedener Lichtszenarien in einem tageslichtähnlichen Lichtspektrum ist uneingeschränkt möglich.

Über 50.000 Betriebsstunden in nahezu jeder Umgebung

Die ABL und ABS LED-HI sind nicht nur vielseitig, sondern auch robust: Bis zu 50.000 Betriebsstunden sind möglich, egal unter welchen Bedingungen. Temperaturen von bis zu +/- 55° Celsius, Erschütterungen, Staub oder Nässe machen den Industrie-Leuchten nichts aus. Grund dafür ist die kompakte und robuste Bauweise der Leuchten, die in der Schutzart IP54 ausgeführt sind. Sie ähneln zudem der Vorgängerversion mit XENON-Variante, wurden aber durch Verwendung neuster moderner Bauteile verbessert. Das Gehäuse selbst ist jedoch identisch mit dem der XENON-Variante, welches seit Jahren in den unterschiedlichsten Industrieumgebungen zum Einsatz kommt. Für Anwender bedeutet dies vor allem eines: eine einfachere Anlagenmodernisierung. Durch unveränderten Platzbedarf, identische Befestigungslöcher und Anschlüsse, aber durch neue energie- und kostensparende Technologie, ist eine Modernisierung äußerst einfach durchzuführen. Ein weiterer Vorteil ist die erheblich verlängerte Standzeit der Signalleuchten. Bei Bedarf können zusätzlich auch Schutzkörbe angebracht werden.

„Die neuen Signalleuchten ABL LED-HI und ABS LED-HI bieten mehr als nur Standardlösungen in der Signaltechnologie. Durch ihre hohe Flexibilität und Vielseitigkeit kommen sie in den unterschiedlichsten Industrien zum Einsatz und ermöglichen durch eine Vielzahl an Einstellungsoptionen eine individuelle Anpassung in nahezu jeder Anwendung. Mit der gleichbleibenden Gehäusegröße und identischen Anschlüssen wird zudem die Anlagenmodernisierung um ein Vielfaches erleichtert“, sagt Carsten Hippler, Sales Product Manager Signaling bei Pfannenberg.

Präzise Lichtlenkung durch exakte Abstrahlwinkel

Die Bauform der Signalleuchten lässt viele Möglichkeiten zu. So kann die Signalintensität durch Lichtkonzepte, hinsichtlich Lichtverteilung und Lichtbrechung beeinflusst werden. Dies bedeutet, dass verschiedene Architekturen der Leuchten möglich sind, wie zum Beispiel Prismen oder Spiegel. Diese präzise Lichtlenkung ermöglicht somit die Einhaltung exakter Abstrahlwinkel der Industrie-Leuchten und sorgt für große Helligkeit.

Energiesparend und umweltfreundlich

Energiesparen ist durch das serienmäßige Weitspannungsnetzteil mit 90-253 VAC/DC oder 11-60 VDC sowie geringe Einschaltströme sehr einfach. Dank LED-Technologie wird die zugeführte Energie nahezu vollständig in Licht abgegeben. Dadurch entsteht so gut wie kein Verlust durch Wärmestrahlung. Zum Vergleich: Herkömmliche Glühlampen setzen nur 5% der zugeführten Energie in Licht um, die übrigen 95% werden als Wärmestrahlung abgegeben und sind damit verloren. Neben einem sparsamen Energieverbrauch zeichnen sich die ABL LED-HI und ABS LED-HI vor allem durch ihre Umweltfreundlichkeit aus. LEDs sind frei von Schadstoffen, wie z.B. Quecksilber und sind somit kein Sondermüll. Stattdessen können sie als Elektroschrott entsorgt werden, wo ein Großteil der Rohstoffe der Wiederverwertung zugeführt wird.