Neue Leistungsvarianten

FU-Serie SK 500E jetzt für größere Leistungen bis 37 kW

18. Februar 2011

Schaltschrank-Umrichter der Familie SK 500E liefert Nord Drivesystems in Kürze in einem breiteren Spektrum als bisher: Mit neuen Leistungsvarianten in Baugröße 7 deckt die Serie nun zusätzlich Motornennleistungen von 30 kW bis 37 kW ab. Noch größer dimensionierte Ausführungen befinden sich bereits in der Entwicklung. Auch die neuen Umrichter sind nach Bedarf mit unterschiedlichem Funktionsumfang erhältlich; bei den gewohnten einheitlichen Abmessungen unabhängig von der Ausstattung bleibt es ebenfalls. Ange-boten werden in der neuen Baugröße Umrichter der Typen SK 515E sowie SK 535E. Viele gängige Industrieanwendungen lassen sich mit den Geräten „out of the box“ realisieren. Mit fünf parametrierbaren Steuereingängen, zwei Analogeingängen und einem Analogausgang sowie zwei Relaisausgängen bietet bereits der SK 515E zahlreiche Anschlussoptionen, beim SK 535E kommen noch je zwei zusätzliche digitale Ein- und Ausgangskanäle hinzu. Merkmale wie sensorlose Stromvektorregelung, automatische Parameteridentifikation angeschlossener Motoren und ein integrierter Bremschopper für den generatorischen Betrieb gehören in der gesamten SK 500E-Serie ebenso zur Grundausstattung wie ein PID-Regler zur Prozessregelung und vier online umschaltbare Parametersätze.

Wahlweise kann beim SK 515E und SK 535E außerdem die Steuerkarte des Gerätes von einer externen 24 V-Quelle versorgt werden. Auch bei abgeschalteter Leistung lässt sich dann auf Parameterdaten und die Busschnittstelle zugreifen. Neben der erhöhten Online-Verfügbarkeit macht dies auch spezielle Anwendungen wie zum Beispiel Aufzugs-Evakuierungsfahrten möglich. Beide Typen in der Baugröße 7 unterstützen die Funktion „Sicherer Halt“ nach EN 954-1 bzw. EN 13849-1 (bis maximal Sicherheitskategorie 4, Stop-Kategorie 0 und 1) und sind mit einer direkt auf der Platine integrierten CANopen-Schnittstelle ausgerüstet. Das Modell SK 535E bietet außer der er-wähnten umfangreicheren I/O-Ausstattung einen TTL-Eingang zur Drehzahl- und Drehmomentregelung und stellt überdies mit dem POSICON-Modul leistungsfähige Funktionen zur Positioniersteuerung zur Verfügung.