Neue PAC-Controller

OPTO 22 erweitert Steuerungssysteme

25. Mai 2009

OPTO 22 erweitert seine Steuerungssysteme mit neuen Controllern der PAC-Baureihe. PAC steht für die Vereinigung von Steuerung, Vernetzung, Visualisierung und Konnektivität in einem Gerät. Highlights der neuen ‚PAC’-Controller (Programmable Automation Controllers), sind die kompakte Bauform, höhere Leistung, erweiterte Funktionalität und niedrigerer Preis gegenüber der vorhanden SNAP-Controller Serie. Redundante Hardware-Ethernetverbindungen, integrierte Ethernet Switches, integhriertes WLAN, 3 serielle Ports (RS232 undRS485), schnelle 32bit CPUs mit integr. FPU, SD-Kartenslot zur Speichererweiterung, intern 32MB RAM, 16MB Flash und 8 MB Batterie gepufferter Speicher sind nur einige der Vorteile. Neue High Density Analog- und Digitalmodule mit bis zu 32 Kanälen pro Modul und 512 Kanälen pro Systemeinheit bieten eine hohe Packungsdichte auf kleinem Raum. Die überarbeitete Sogftware PAC Project bieten dem Anwender leistungsstarke Tools, um auch komplexe Prozesse zu programmieren, visualisieren und zum unternehmensweiten Datenaustausch. Multiprotokoll Fähigkeit, wie OPC, PPP (Point to Point Protokoll), SNMP, SMTP, etc. runden das enorme Leistungsprofil ab. Die neue Software PAC SIM stellt einen Software Controller zu Test- und Simulationszwecken zur Verfügung.

Die neuen PAC Systeme sind ab sofort verfügbar. Beratung und Vertrieb erfolgt durch HY-LINE Automation Products GmbH.