Neue Schraubanschluss-Klemmenfamilie von Conta-Clip

Reihenklemmen SRK mit zweifachem Querverbindungskanal

14. April 2010

Die Reihenklemmen aus der neuen Schraubanschluss-Klemmenfamilie SRK von Conta-Clip verfügen über zwei Querverbindungskanäle, wodurch die Parallelführung unterschiedlicher Potenziale ohne Polverlust ermöglicht wird. SRK sind für Aderquerschnitt von 2,5 mm², 4 mm², 6 mm² oder 10 mm² erhältlich; die entsprechenden Baubreiten sind 5,1 mm, 6,1 mm, 8,1 mm bzw. 10,1 mm. Alle Varianten weisen dieselbe Außengeometrie und dasselbe Höhenniveau des Ader-Einführkanals auf. Der Nennspannungsbereich beträgt bis zu 1000 V.

Zur zeit- und kostensparenden Verteilung von Potenzialen über Klemmen mit gleichen oder unterschiedlichen Querschnittsbereichen bietet Conta-Clip das steckbare Querverbindungssystem SQI. Die berührungssicher ausgeführten Querverbinder der SQI-Reihe, die auch einen erhöhten Nennstrom unter der Bemessungsspannung führen können, sind zwei- bis zehnpolig sowie 30-polig lieferbar und lassen sich mit einem Schneidwerkzeug einfach auf die gewünschte Länge kürzen. Zur Sicherung der dabei entstehenden unisolierten Seite dienen die aufsteckbaren Isolierkappen Sqik. Um bei der Potenzialverteilung Durchgangsklemmen oder Schutzleiterklemmen zu überspringen, lassen sich einzelne Kontaktelemente der Querverbinder auch einfach aus dem Verbund heraustrennen. Dadurch ist es möglich, bei nur einer Klemmleistenkonfiguration zwei Potenziale zu führen. Die Kunststoffisolierung des Querverbinders sieht eine Kennzeichnung der herausgetrennten Kontaktelemente vor. Dank des einfach konfektionierbaren Systems kann sich die Lagerhaltung von mehreren verschiedenen Querverbindern auf einen Querverbinder und die Endkappen reduzieren. Mit der neuen Klemmenserie SRK kann das gesamte herkömmliche Zubehörprogramm von Conta-Clip, beispielsweise Trennwände, Abdeckprofile und die Bezeichnungssysteme, weiterverwendet werden.