Neue Version 2.7

CANopen-Erweiterung für canAnalyser von Ixxat

15. April 2010

Mit der neuen Version 2.7 des CANopen-Moduls bietet Ixxat seine CANopen-Erweiterung für den canAnalyser mit überarbeitetem und stark erweitertem Funktionsumfang an. Das CANopen-Modul ist ein Zusatzmodul für den canAnalyser 2.7, welches die empfangenen Schicht-2-Nachrichten online in CANopen-Notation darstellt. Hierbei werden die empfangenen Nachrichten gemäß der im CANopen-Protokoll spezifizierten Kommunikationsobjekte erkannt und einzelnen Teilnehmern zugeordnet.

Die Nachrichteninhalte werden extrahiert und in Klartext ausgegeben. Als Basis für die Interpretation der Schicht-2-Nachrichten dient ein Netzwerkmodell, das entweder durch das Einlesen von Gerätebeschreibungsdateien (EDS-, DCF- und XDD-Dateien), durch einfache Profilzuordnung, über Online-Netzwerkscan oder manuell erstellt wird und in dem alle Netzwerk-Teilnehmer beschrieben sind. Das CANopen-Modul zeigt die in PDOs übertragenen Objektwerte sowie die Daten eines SDO-Zugriffs übersichtlich mit farblicher Kennzeichnung an. Hierbei werden das SDO-Blocktransfer-, das LSS- und das Flying-Master-Protokoll sowie Multiplex-PDOs unterstützt. Darüber hinaus ermöglicht das CANopen-Modul die Speicherung der Nachrichten auf Festplatte sowie die Anzeige mit leistungsstarken Filteroptionen. Neue Funktionen der Version 2.7 sind unter anderem die Nachrichtenanzeige im Overwrite-Modus mit Hervorhebung der Änderungen, die Interpretation von SRDOs nach CiA-304, die Interpretation der dynamischen SDO Konfiguration nach CiA-302 (Part 4) und die Online-Erkennung von Geräten anhand ihrer Profilkennung. Ferner wurde das Look and Feel der Software überarbeitet und übersichtlicher gestaltet. Das neue Modul unterstützt das aktuelle XDD-Gerätebeschreibungsformat sowie die standardisierten Profilbeschreibungsdateien und enthält die aktuelle Herstellerliste.