Neuer Geschäftsführer bei Fanuc CNC

Die neu firmierte Fanuc CNC Deutschland GmbH, entstanden aus Fanuc GE CNC und Fanuc Service, startet mit einem neuen Geschäftsführer: Am 1. Oktober 2009 hat Christian Jung die Aufgabe übernommen.

16. Dezember 2009

Christian Jung ist seit vielen Jahren in der Welt der Metallverarbeitung zuhause. Er begann seine berufliche Laufbahn mit der Ausbildung zum Maschinenbauer. Schon zu dieser Zeit machte er erste Erfahrungen mit den CNC-Steuerungen von Fanuc. Nach seiner Lehrzeit arbeitete er für einen deutschen Maschinenhersteller, für den er unter anderem drei Jahre lang in den USA in Produktion und Applikation tätig war.

Nach seinem Maschinenbaustudium ging Jung 1993 zu GE Fanuc Automation Europe. Es folgten drei Jahre in der japanischen Fanuc-Zentrale am Fuße des Mt. Fuji. Während seines Japanaufenthaltes lernte Jung japanisch, durchlief sämtliche Fanuc F&E-Abteilungen und arbeite an diversen Entwicklungsprojekten mit. 1997 kam er als Applikationsingenieur nach Deutschland zurück. 2000 übernahm er die Aufgaben eines Key Account Managers und wurde 2006 zum Vice President Technik ernannt.

Christian Jung hat sich für seine neue Aufgabe als Geschäftsführer klare Ziele gesetzt: „An erster Stelle steht die Kundennähe. Wir werden bestehende Partnerschaften ausbauen und neue Kunden gewinnen, indem wir ihnen CNC-Systeme von höchstmöglicher Produktivität und Zuverlässigkeit anbieten. Wir werden die deutschen Werkzeugmaschinen-Hersteller und -Nutzer optimal unterstützen, damit sie im nationalen und globalen Wettbewerb erfolgreich sind.“ Dabei kann Jung durch die Neuorganisation des Unternehmens auf ein noch leistungsstärkeres und hochmotiviertes Fanuc-Team bauen, das mit seinem Know-how sowie dem breiten Angebot von CNC-Steuerungen und Antrieben das gesamte Anforderungsspektrum des deutschen Marktes abdeckt.