Neuheit bei Aerotech

X-Y-Portalsystem mit kleiner Stellfläche erweitert Positionierbereich

10. März 2011

Aerotech bringt als Teil seiner hochpräzisen Systeme der AGS-Serie ein neues, kartesisches X-Y-Mikropositionierungssystem auf den Markt. Es verfügt über bürstenlose Linearmotoren mit Direktantrieb, berührungsfreie optische Encoderrückmeldung und linear geführte Präzisionslager. Ergänzend kann es mit Kabelmanagement, optionalen Granitsockeln und Maschinenrahmen ausgestattet werden. Das neue AGS1500-Portalsystem mit kleiner Stellfläche ist erhältlich in vier X-Y-Verfahrwegoptionen von 200 mm bis 500 mm. Es bietet die gleiche beeindruckende dynamische Performance und Genauigkeit wie das Modell AGS15000 für längere Verfahrwege mit einer Auflösung im Nanometerbereich und Geschwindigkeiten bis zu 3 m/s mit einer Beschleunigung bis zu 5 g.

Das AGS1500 ist ausgelegt für Produktionen mit hohem Durchsatz und Testanwendungen in der Mikropositionierung einschließlich Mikropräzisionsbearbeitung, optische Maschineninspektion, automatisierte Montage und Präzisionsdosierung. Es kann mit vertikaler Z-Achse und Rotationsachsen als vollständig benutzerspezifisches Bewegungssystem geliefert werden. Beispielhafte Anwendungen finden sich hier bei kundenspezifischen Vorrichtungen, Kabeldiensten und anderen speziellen Anforderungen, wie z. B. Schutz vor elektrostatischer Entladung durch eine Chemie-Nickel-Beschichtung.

Das X-Y-Positionierungssystem AGS1500 beinhaltet duale bürstenlose Linear-Servomotoren und kontaktlose optische Encoder für die Basisachse. Mit der HALAR-Kalibrierungsoption von Aerotech bietet es eine Genauigkeit von +/- 1,5 µm und eine Wiederholbarkeit von +/- 0,5 µm für die Version mit 500 mm Verfahrweg.

Mit dem Encoder-Vervielfachersystem von Aerotech kann die Auflösung zwischen 1 µm und 1 nm festgelegt werden. Die X-Y-Orthogonalität liegt innerhalb von 5 Winkelsekunden. Zu dem planaren Tischdesign gehören ein vorgespanntes, linear geführtes Präzisionslager mit Dichtlippe, die für lange Standzeiten, geringen Wartungsaufwand, Belastbarkeit bis zu 37 kg sorgen.

Das praxisbewährte Kabelmanagementsystem (CMS) von Aerotech verwendet große Biegeradien, hochflexible Kabel und umfasst Anschlüsse im Lastbereich und auf den gegenüberliegenden Seiten der E-Chain. Alle elektrischen und pneumatischen Anschlüsse des Kunden können durch das Kabelmanagementsystem geführt werden und sorgen so für eine vereinfachte Installation und Inbetriebnahme.