Neuheit bei Baumer

Ultraschall-Sensor für kleinste Objekte

14. Januar 2010

Für die Detektion von sehr kleinen Objekten in Öffnungen mit sehr geringem Durchmesser bringt Baumer die neuen Ultraschall-Sensoren der Serie 09 auf den Markt.

Die Sensoren sind mit einer speziellen Düse ausgestattet. Mit dieser können sie in Öffnungen bis minimal drei Millimeter Durchmesser hinein messen. Dank des rechteckigen Gehäuses mit nur neun Millimeter Breite sind sie ideal für Anwendungen mit wenig Platz geeignet und können zudem optimal kaskadiert werden. Die resultierende parallele Messung und die kurze Ansprechzeit von sieben Millisekunden führen zu verkürzten Prozesszeiten. Für Flexibilität sorgen die verfügbaren elektrischen Ausgänge von analoger, digitaler oder serieller Schnittstelle bis hin zu IO-Link.

Die ursprünglich für die Laborautomation entwickelten Ultraschall-Sensoren der Serie 09 können sehr vielfältig in verschiedenen Branchen eingesetzt werden. Kleine Arzneikapseln und Tabletten zum Beispiel, die in Verpackunsprozessen in Blister eingelegt werden, können mit den Sensoren zuverlässig erfasst werden. Die berührungslos wirkende Ultraschalltechnologie detektiert verschiedenfarbige und transparente Objekte störungsfrei, womit eine hohe Qualität in Verpackungsprozessen langfristig gewährleistet ist.