Nicht nur sauber, sondern rein

Edelstahlservomotoren AKMH: Genau richtig für Lebensmittel, Pharma und Verpackung

Vor dem Feste nur das Beste: Wenn die Anforderungen an die Hygiene mal wieder besonders groß sind, dann führt an den Edelstahlservomotoren AKMH von Kollmorgen kein Weg vorbei.

01. Dezember 2014

Die kompakten Synchronservomotoren in den Baugrößen zwei bis sechs kommen dank perfektem Hygienic Design vor allem in Maschinenbereichen mit Produktkontakt sowie aseptischen Prozessen zum Einsatz. Und auch das liegt gemeinsam mit den AKMH-Edelstahlservomotoren auf dem Gabentisch: Höchste Schutzart für extreme Reinigungsanforderungen und maximale Verfügbarkeit auch wenn der Dampfreiniger hereinschneit. Zudem gibt es hohe Leistungsdichte für mehr Platz in der Anlage und satte Dauerdrehmomente bei kleinem Volumen.

Bei der Installation geben sich die Motoren mit ihren FDA zugelassenen Materialien übrigens genügsam. Angeschlossen werden die Edelstahlmotoren – konstruiert entsprechend den EHEDG-Richtlinien - mit nur einem Kabel inklusive Rückführung in Form des digitalen Resolvers SFD3 oder Hiperface DSL. Die Halbierung der Verkabelung dürfte vorweihnachtliche Freuden auslösen. Zum einen spart der Maschinenbau Zeit und Platz für die Installation, zum anderen wirkt sich der Verzicht auch positiv auf die Hygiene und Betriebssicherheit aus. Und letztlich sorgen die kraftvollen Saubermänner dafür, dass sich Maschinen im Betrieb schneller reinigen lassen – was wiederum wertvolle Zeit spart. Und wer produktiver unterwegs ist, darf sich zu Recht aufs Fest freuen.