Nicht verschweißt, genäht!

Faltenbälge und Gleitbahnschützer schützen bewegliche Maschinenteile vor Staub und Funkenflug. Die August Penkert GmbH aus Mülheim entwickelt und fertigt neben konventionellen Gleitbahnschützern auch hitzebeständige Schutzabdeckungen.

06. März 2014

Hitzebeständige Faltenbälge von Penkert werden nicht verschweißt, sondern genäht, da sich bei hohen Temperaturen verfahrensbedingt die Schweißnähte lösen. Durch die Verwendung von aluminisierten Geweben wird durch Reflektion der Strahlungshitze die Temperatur vom Gewebe sowie dem Bauteil ferngehalten. PVC Führungsrahmen erweichen schon bei Temperaturen ab 80 Grad Celsius. Die genähte Ausführung ermöglicht den Einsatz von Metall-Führungsrahmen. Durch diese Konstruktion und der Verwendung von Materialien, welche auch in Splitterschutzwesten verarbeitet werden, wird ein hohes Maß an Zuverlässigkeit und Standzeit erreicht. Hitzebeständige Faltenbälge mit eingenähten Drahtrahmen sind sehr robust, individuell herstellbar und Dank ausgewählter Materialien nicht brennbar.