Noch mehr Leistung

Ansys veröffentlicht Version 17.0 der gleichnamigen Simulationssoftware, die eine bis zu zehnfache Steigerung der Berechnungsgeschwindigkeit erlaubt.

08. Februar 2016

Ansys veröffentlicht Version 17.0 der gleichnamigen Simulationssoftware. „Von den bedeutenden Verbesserungen bei der Produktentwicklung mit der neuen Softwareversion Ansys 17.0 profitieren technische Anwender aller Fachrichtungen – von Strukturen über Fluide und elektromagnetische Felder bis hin zu Systemen“, erläutert Dr.-Ing. Georg Scheuerer, Geschäftsführer von Ansys Germany.

Ansys nennt folgende Punkte als Highlights der neuen Softwareversion:

 

bis zu zehnfache Steigerung der Berechnungsgeschwindigkeit. Das gilt insbesondere für HPC (Hochleistungscomputer), wo verbesserte Solver die Leistung der aktuellen Prozessoren besser nutzenengere Verzahnung der Funktionen für Halbleiter- und Elektronik-Simulation bilden in Ansys 17.0 einen umfassenden "Chip-Package-System"-Design-Workflow. Das ermöglicht schnellere Entwicklung kleinerer Schaltungen mit höherer LeistungsdichteFluidsimulation mit verbesserter Modellierung physikalischer Größen und übersichtlicher Bedienung bringt laut Ansys um bis zu 85 Prozent schneller vorliegende Resultate ohne Kompromiss bei der Genauigkeit.geringerer Aufwand für das Preprocessing durch Direktmodellierung, schnelleres Speichern und Laden komplexer Modelle, schnellere Geometriebearbeitung, schnellere Vernetzung.verschiedene verbesserte Simulationsverfahren, zum Beispiel Import von Platinenlayouts für gekoppelte Simulation von Thermik und Signalintegritätgemeinsame Simulation von physischen Modellen mit Embedded-Systeme und Embedded-Softwarezusätzliche Simulationsfunktionen für Turbomaschinen

 

„Die Simulation gilt als einer der wesentlichen Stützpfeiler der nächsten industriellen Revolution – auch unter der Bezeichnung Industrie 4.0 bekannt. Mit der Einführung des Internets der Dinge werden alle Produkte immer intelligenter, neu entwickelte Werkstoffe ermöglichen leichtere, stabilere und nachhaltigere Designs, und die additive Fertigung erlaubt den 3D-Druck aller möglichen Objekte“, unterstreicht Dr.-Ing. Georg Scheuerer. „Die Möglichkeiten dieser Trends optimal zu nutzen erfordert die Fähigkeit von Simulationstools, alle diese stark verbesserten Optionen virtuell zu untersuchen, um die erfolgreichen Designs von morgen zu erschaffen. Ansys 17.0 ist dafür die optimale Software-Lösung.“