Norm-Positionsschalter für anspruchsvolle Anwendungen

Vielseitig einsetzbar auch unter extremen Bedingungen und in Ex-Bereichen

09. Januar 2012

typische Einsatzgebiete der von Grund auf neu entwickelten Norm-Positionsschalter ES/EM 98, die Steute auf der SPS/ IPC/ Drives vorstellte. Mit Einbaumaßen gemäß DIN EN 50041 sind die neuen Positionsschalter vielseitig einsetzbar. Das robuste Metallgehäuse hält hohen mechanischen Beanspruchungen stand. Je nach Wunsch des Anwenders und Dichtungskonzeptes stehen Ausführungen in Schutzart IP 66, IP 67 und IP 69K zur Verfügung. Auch der große Temperaturbereich von -40°C bis +100°C erweitert die Einsatzmöglichkeit der neuen Schalterbaureihe. Bei den Betätigern kann der Anwender aus einer großen Vielfalt auswählen und bei den Schalteinsätzen ist u.a. eine neue, druckfeste Kontaktvariante mit drei Kontakten lieferbar, die als Sprungkontakt mit zwangsöffnendem Öffnerkontakt ausgelegt ist. In Kürze stehen auch Varianten zur Verfügung, die nach den Anforderungen des Gas- und Staubexplosionsschutzes /Zone 1 und 2/ Zone 21 und 22 gemäß ATEX-Richtlinie) ertüchtigt wurden und entsprechend zugelassen sind. Als weitere, besonders innovative Ergänzung des neuen Programms bietet steute unter Bezeichnung RF 98 Wireless-Ausführungen, die nach dem innovativen „Energy Harvesting“-Prinzip arbeiten und weder Kabel noch Batterie benötigen. Mit diesen Eigenschaften eignet sich die neue Baureihe für unterschiedlichste Aufgaben in der Automatisierungstechnik – auch und gerade für Bereiche, in denen extreme Umgebungsbedingungen vorherrschen.