Notsysteme steuern und überwachen

Spannungsüberwachung Enya von Tele sorgt für Sicherheit

19. Juni 2009

Mit einer umfassenden Produktpalette zur Spannungsüberwachung sorgt Tele für Sicherheit. Die Spannungswächter der Serie Enya überwachen beispielsweise die Beleuchtung in öffentlichen Gebäuden oder Fabrikhallen oder den sicheren Betrieb von Maschinen. Bei einem Spannungseinbruch erkennt der Spannungswächter dies und aktiviert sofort die Sicherheitsbeleuchtung. Damit sichert Enya von Tele nicht nur den Betrieb der Notsysteme, sondern minimiert auch die Risiken für Mensch und Maschine, etwa indem laufende Arbeitsprozesse kontrolliert heruntergefahren werden können.

Notsysteme wie die Sicherheitsbeleuchtung in Gebäuden verlangen nach einer zu-verlässigen Steuerung. Hier bieten die Enya-Wächter von Tele eine einfache und sichere Lösung zur Überwachung der Spannungszustände, etwa um bei einem plötzlichen Spannungsabfall die Notbeleuchtung einzuschalten. Für diese Aufgabe hat Tele verschiedene Geräte im Programm, die entweder nur bei der gesetzlich vorgegebenen Spannungsschwelle das Notsystem einschalten oder aber über eine zusätzliche Testfunktion verfügen. Damit kann jederzeit die Funktionstüchtigkeit der Sicherheitsbeleuchtung überprüft werden. Der Enya Spannungswächter ist auch als Version mit zwei Wechselkontakten erhältlich, wobei ein Kontakt das Notsystem einschaltet und der andere den Ausfall an die Zentrale meldet. Ebenso gibt es das Gerät mit Schaltverzögerung. Bei dieser Variante schaltet das Relais die Notbeleuchtung erst wieder ab, wenn das Netz mindestens eine Minute lang stabil ist.