Nur eine Faser

Das Produktprogramm der SFP-Module für Managed Switches von Phoenix Contact wurde jetzt um Varianten mit Lichtwellenleiter mit nur einer Faser erweitert.

09. März 2016

Bei den neuen WDM-Varianten (Wavelength Division Multiplex) der SFP-Module für Managed Switches von Phoenix Contact für 100 und 1.000 Megabit pro Sekunde erfolgt die Datenübertragung nur über eine LWL-Faser.

Die WDM-Technologie ermöglicht ein gleichzeitiges Senden und Empfangen, also eine bidirektionale Datenübertragung, auf einer Singlemode-Faser. Die Übertragungsqualität und Bandbreite wird dabei nicht eingeschränkt.

Die Technologie kommt häufig bei rotierenden Anwendungen wie Rundtaktmaschinen oder Windkraftanlagen zum Einsatz. Switches und andere Netzwerkkomponenten lassen sich so wirtschaftlich und zuverlässig über optische Drehüberträger mit nur einer Faser anbinden.