NX für mehr Produktivität

Neues Release bringt neues Zeichenmodul, verbessertes Freiformmodul und mehr

13. Oktober 2014

Für den Dezember 2014 ist mit NX 10 ein neues Release des CAD-Flaggschiffes von Siemens PLM angekündigt. Die Software bietet unter anderem als neues Werkzeug ein 2D-Zeichentool für konzeptionelles Design. Mit dem sollen sich neue Entwürfe besonders schnell anfertigen lassen, und später kann der Benutzer aus den Zeichnungen 3D-Modelle extrahieren. Dieses Tool ist besonders für Branchen bestimmt, wo viel in 2D gearbeitet wird, wie Maschinenbau und Elektronik.

Zudem wird NX mit einer optionalen Touch-Oberfläche ausgestattet. Engere Anbindung an PLM durch den PLM-Client "Active Workspace" reduziert den Zeitbedarf für Suche nach Produktinformationen. Das CMM-Modul (für Koordinatenmessmaschinen) soll nun unter Verwendung von PMI-Daten Messpfade selbst generieren können und dadurch die Messdauer verkürzen.

Das Modul Realize Shape soll dem Konstrukteur nun bessere Kontrolle über das Endergebnis bringen. Realize Shape ist ein Modellierwerkzeug, das für gerundete Formen und komplexe Flächen vorgesehen ist, wie sie unter anderem bei Elektrogeräten häufig vorkommen. Das in NX integrierte Tool soll es entbehrlich machen, verschiedene Werkzeuge für CAD und Freiformflächen zu verwenden. Zu den vielen Verbesserungen im Bereich CAD/CAM/CAE zählt auch die neue Option, zwei oder mehr Gleichungslöser aus der "LMS Sancef Solver Suite" gleichzeitig auf eine Aufgabe anzusetzen. Dies ermöglicht Multiphysik-Simulation innerhalb der NX-Umgebung. Eine weitere Neuerung ist der "Line Designer". Mit dem lassen sich Produktionsliníen, Förderbänder und dergleichen zusammenbauen, wie es von Tools für Fabriklayout bekannt ist.

"NX 10 ist ein weiterer Schritt zur Verbesserung der robusten Funktionalität und der anwenderfreundlichen Eigenschaften, die unsere Kunden dabei unterstützen, die ständig komplexer werdenden Produktkonstruktionen im Griff zu behalten", sagt Jim Rusk, Senior Vice President Product Engineering Software bei Siemens PLM Software. "Die neuen und erweiterten Funktionen vereinfachen und beschleunigen die frühe Entwurfsphase, einen der wichtigsten Abschnitte in der Konstruktion. Die optimierte Benutzeroberfläche mit Touch-Modus und die enge Integration des Active Workspace machen NX 10 so vielseitig wie nie zuvor."