OIL-X Evolution-Druckluftfilter

Mobile Partikelanalyse für Hydrauliksysteme von Parker

31. März 2009

Um die dauerhafte Funktion und Zuverlässigkeit hydraulischer Systeme zu gewährleisten, ist es wichtig, den Zustand der Hydraulikflüssigkeit im Auge zu behalten. Dazu werden üblicherweise Proben zur Untersuchung an externe Labore geschickt – eine vergleichsweise kosten- und zeitaufwändige Praxis. Parker bietet mit dem ICOUNT-minilab die optimale Lösung, um vor Ort eine zuverlässige und zeitsparende Analyse der Hydraulikflüssigkeit nach ISO-4409:1999 und NAS1638 vorzunehmen. Das Analyseergebnis liegt bereits nach drei Minuten vor.

Auch Druckluftsysteme müssen im Interesse der Zuverlässigkeit von Fremdkörpern und unerwünschten Luftbestandteilen freigehalten werden. Parker domnick hunter stellt in Hannover die neuen OIL-X Evolution-Druckluftfilter vor, die aufgrund des sehr geringen Differenzdrucks nur äußerst wenig Energie verbrauchen. Neue Entwicklungen, wie Tiefenplissierung, hochdichte Filtermedien und eine oleophobe Beschichtung, finden sich ebenfalls im Hochleistungsfilterelement. Das Wechselintervall der Filter liegt bei einem Jahr.