On the road für PLM

ProCAD geht mit einem aufgerüsteten Truck bundesweit auf Tour: Das Unternehmen will seinen Kunden vor Ort anwendungstechnische und strategische Anregungen für die Digitalisierung vermitteln.

09. Mai 2017

Seit April ist ProCAD mit einem umgebauten Lkw auf Road-Show bei Kunden. Im Rahmen der "Impuls-Tour 2017/2018" besucht das Unternehmen Pro.File-Anwender direkt an ihrem Firmensitz, um sie in Sachen Digitalisierungsstrategie zu beraten. Das soll die Beschäftigung mit Digitalisierung und strategischer Nutzung von PLM/DMS ermöglichen ohne Reisekosten und lange Abwesenheit. Denn für groß angelegte Strategieworkshops fehlt im Alltag oft die Zeit, so die Beobachtung bei ProCAD.

In ein- bis zweistündigen Themenblöcken vermittelt der Truck Pro.File-Anwendern Tipps, um im täglichen Umgang mit der Software noch produktiver zu arbeiten. So erhalten Abteilungsleiter Anregungen zur vermehrten und effizienteren Nutzung der Software und zur Einbindung der Erweiterungen Pro.Ceed und Proom. Mit strategischen Impulsen für die Digitalisierung sprechen die Berater die Geschäftsleitung und andere Strategen an. Dabei können die Berater erläutern, was Digitalisierung im Product- and Document Lifecycle bedeutet, wie Pro.File Digitalisierungsstrategien unterstützt und welche Rolle ein zentraler Produktdaten-Backbone im Unternehmen spielt.

Die Reaktionen auf die ersten Stopps im April war sehr positiv, heißt es bei ProCAD. Die Tour läuft noch bis April 2018. Pro.File-Anwender können sich direkt unter truck@procad.de oder bei ihrem zuständigen Kundenbetreuer um einen Truck-Stopp auf ihrem Firmengelände bewerben.