Open Mind wird 25

Open Mind Technologies richtete Mitte Mai das internationale Sales & Tech Symposium für seine Mitarbeiter und Reseller aus. Neben vielen Informationen gab es Grund zum Feiern: Der CAD/CAM-Spezialist feiert sein 25-jähriges Bestehen.

27. Juni 2019
Open Mind wird 25
Dr. Josef Koch, CTO bei Open Mind (links) und Volker Nesenhöner, CEO bei Open Mind, beim Auftakt des Symposiums. (Bild: Open Mind)

Über 370 Gäste aus der ganzen Welt nutzten die Möglichkeit zum Networking und zum Informationsaustausch über neueste Entwicklungen in den Bereichen der CAM-Software Hypermill und der CAD-Software Hypercad-S.

Neben den Vorträgen zog eine künstlerische Darbietung die besondere Aufmerksamkeit der Besucher auf sich: Ein Musiker spielte auf einer elektronischen Violine, die mit hyperMILL® programmiert und aus einem Materialblock gefräst worden war.

Open Mind gehört mit ihrer CAD/CAM-Suite Hypermill heute nach eigenen Angaben zu den fünf erfolgreichsten Anbietern auf einem extrem dynamischen Markt. »Open Mind war und ist ein Pionier und zeigt sich bei Zukunftstechnologien bestens aufgestellt. Mit unseren Lösungen unterstützen wir die Integration von additiven Fertigungsverfahren und fördern im Sinne der Industrie 4.0 die fortschrittliche Prozessautomation«, so Open Mind-CTO Dr. Josef Koch beim Conference Day zum Auftakt des Symposiums. Ein Beispiel dafür sei das Hypermill Virtual Machining Center. Mit der Funktion Connected Machining lasse sich Hypermill direkt mit der Maschine vernetzen und synchronisieren, so ermögliche man einen bestmöglichen Informationsaustausch zwischen Programmerstellung und –ausführung, erklärte Koch weiter. Volker Nesenhöner, CEO bei Open Mind, bedankte sich in der Eröffnungsansprache für den Erfolg des Unternehmens: »Hinter jeder großen Erfindung stehen Menschen, die sich Lösungen einfallen lassen. Bei Open Mind sind unsere Mitarbeiter und Kollegen das Wichtigste. Mit ihrer Innovationsfreude sorgen sie täglich für unseren Erfolg. Wir sind ein tolles Team und dafür möchte ich mich bedanken«.

Schlagworte