Optibelt goes New Zealand

Die Arntz Optibelt Gruppe hat die Tranz Corp. aus Auckland, Neuseeland, erworben. Die Übernahme erfolgt rückwirkend zum 1. April 2015. Geschäftsführer der Gesellschaft sind Thomas Tegethoff und Matthew Robinson. Das auf Antriebstechnik spezialisierte Unternehmen fügt sich bestens in die Unternehmensgruppe des Herstellers von Hochleistungs-Antriebsriemen ein.

10. Juli 2015

Das breite Produktportfolio der Neuseeländer, das von Hochleistungsriemen über Scheiben, Lager, Ketten, Getriebe und Variator-Antrieben reicht, stellt eine perfekte Ergänzung des Sortiments von Optibelt dar. Seit den 1970ern hat sich die Tranz Corp. zu einem der größten unabhängigen Händler Neuseelands im Bereich Antriebstechnik entwickelt.

„Die neuseeländische Firma Tranz ist bekannt für ihren guten Service, effiziente Logistik und technische Expertise. Unter dem Dach der Arntz Optibelt Gruppe können wir unseren Kunden nun die beste technische Lösung und exzellentes Produkt- und Anwendungs-Know-how bieten“, sagt Reinhold Mühlbeyer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Arntz Optibelt Gruppe.

Nach der Übernahme der niederländischen Walk Antriebstechnik im Januar dieses Jahres baut Optibelt seine Kompetenz im Riemen- und Metallbereich weiter aus. Antriebslösungen jeder Art für Sondermaschinenbau, Verpackungs-, Transport- und Fördertechnik können aus einer Hand angeboten werden.