Optimal ergänzt

Produkte
18. März 2016

Spannen – Kipp ergänzt den »Fünfachs-Spanner kompakt« durch Erweiterungsmodule zur Bearbeitung komplexer Werkstücke auf modernen Fünfachsmaschinen. Zentrales Merkmal ist die neue Spannphysik: Durch die Trennung von Spannkraft und Werkstückauflage kann der Anwender deutlich bessere Spannwerte erzielen.

Neue Grundplatten in der Länge 280 Millimeter eignen sich für Maschinen mit kleinen Tischen. Mit mehr Abstand montiert lassen sich damit auch große Werkstücke spannen. Adapterwellen und Verlängerungswellen sorgen für die Verbindung der Spannbacken. Mit neuen Mittelbacken werden zwei Werkstücke gespannt, egal ob die Abmessungen der beiden Werkstücke gleich oder unterschiedlich sind. Die neuen Pendelbacken können zum Spannen von schrägen Werkstücken oder schrägen Schnitten eingesetzt werden.

Erschienen in Ausgabe: 02/2016