Passende Geräte von E2S

Eigensichere Signalgeber von E2S für Ex-Zone 0

10. November 2010

Die IS-mini-Reihe beinhaltet einen akustischen (IS-mA1), einen optischen (IS-mB1) und einen kombinierten Alarmgeber (IS-mC1), die jeweils mit Schutzart IP65 abgesichert sind und über Zener-Barrieren oder eine galvanische Trennung angesteuert werden. Der IS-mA1 hat 49 Alarmtöne und 3 Alarmstufen, die vom Betreiber gewählt werden können. Die IS-mB1 LED Leuchte verfügt über extra helle LEDs in orange, rot, blau oder grün, die entweder ein 1Hz oder ein 2Hz Blinksignal ausgeben können. E2S verwendet High Output LEDs in seinen eigensicheren Leuchten, die weitaus heller sind als Xenon-Leuchten, da deren Potential in der Ex-Zone 0 aufgrund der reduzierten Stromzufuhr nicht vollständig genutzt werden kann.

Die Kombination beider Geräte im IS-mC1 Signalgeber lässt einen einmaligen eigensicheren Warnsignalgeber entstehen. Dank neuster elektronischer Technologien, einem effizienten Schwingungsübertrager und einem gefalteten Schalltrichter kann der Schallpegel bei gleichzeitig reduziertem Stromverbrauch maximiert werden.

Wenn der IS-mA1 akustische Warnmelder mit seinen 100dB(A) @ 1m nicht ausreichend ist, kann auf den IS-A105N Signalgeber mit 105dB(A) @ 1m zurückgegriffen werden. Er kann mit der IS-L101L Leuchte kombiniert werden und mit dieser über eine gemeinsame Zenerbarriere oder eine galvanischen Trennung mit 16-28V DC betrieben werden, wodurch die Installationskosten bedeutend gesenkt werden.

Die komplette IS-Produktreihe verfügt über Atex, IECEx und FM Zulassungen und ist somit geeignet für den Einsatz in Ex-Zonen 0, 1 und 2. Vor kurzem ist die IS-Reihe um die eigensicheren Handmelder (IS-CP4A/B) erweitert worden, die sowohl in Bruchglas- als auch in Druckknopf-Ausführung gewählt werden können.