Passgenau kühlen

Schwerpunkt Industrieelektronik

Kühltechnik – Mit der neuen Generation seiner Rückkühlanlagen fächert Rittal sein Spektrum in diesem Bereich auf und bietet Maschinenbauern noch mehr Flexibilität für ihre ganz spezielle Anwendung.

29. April 2013

Die Anforderungsprofile für Rückkühlanlagen, so genannte Chiller, sind vielfältig. Um noch stärker auf die Belange des Maschinenbaus eingehen zu können und die Verfügbarkeit zu erhöhen, hat Rittal eine neue Generation seiner TopTherm Chiller in den Leistungsklassen von acht bis 40 Kilowatt entwickelt.

Die Basis der Rückkühler bildet das TS-8-Schaltschranksystem. Die Baureihe ist aus wenigen modularen Einheiten aufgebaut, sieben Leistungsgrößen decken die gängigen Kühlleistungsbereiche ab. Dank neuer, 600 Millimeter tiefer Schränke im Industriestandard lassen sich die Chiller auch in bestehende Schaltanlagen integrieren.

Der Lüfter für den Verflüssiger befindet sich jetzt auf dem Schrankdach, das ergibt eine optimierte Thermodynamik, denn die Wärme wird nach außen abgeführt. Eine neue Controller-Logik verringert die An/Aus-Schaltzyklen von Kompressor oder Medienpumpe, und das steigert die Energieeffizienz. Überwachungsfunktionen zum Vereisungsschutz am Plattenwärmetauscher sowie ein Berührungsschutzgitter am Lufteintritt erhöhen die Sicherheit und Verfügbarkeit der Anlage.

Rittal bietet zudem umfangreiche Optionspakete für noch mehr Flexibilität an. So erfüllt etwa eine 24-VDC-Steuerspannung die Anforderungen der Automobilindustrie. Der Einsatz eines wassergekühlten Verflüssigers mit Wassermengenregler verbessert die Energieeffizienz und vermeidet zudem die thermische Belastung der Umgebungsluft. Ist bei Werkzeugmaschinen zudem die Temperatur der Kühlflüssigkeit präzise zu regeln, gibt es eine Heißgas-Bypass-Regelung.

Zur Auswahl stehen zudem verstärkte Pumpen mit vier und acht bar oder Funktionen wie Strömungswächter, raumgeführte Temperaturregelung, Medium-Bypass und Wasserstandüberwachung. Es ist möglich, die Verrohrung buntmetallfrei zu gestalten, außerdem sorgen vormontierte Sockel sowie RAL-Standardfarben für die Schrank- und Gehäuseteile außen für ein individuelles Design. Außerdem liefert Rittal seine Anlagen auch für tiefe Umgebungstemperaturen sowie elektrische Komponenten in UL-Ausführung.

Auf einen Blick

TopTherm Chiller 2

- Rückkühlanlagen in Leistungsklassen von acht bis 40 Kilowatt.

- TS-8-Schaltschranksystem als Basis.

- Integration in bestehende Anlagen.

- Optimierte Thermodynamik.

- Umfangreiche Optionspakete für noch mehr Flexibilität.

Erschienen in Ausgabe: 03/2013