Perfekte Antriebe für spezielle Anwendungen: Beispiel - Kundenspezifische Getriebe für gering dimensionierte Bauräume

Ein Anlagenbauer aus dem süddeutschen Raum benötigte ein Getriebe zum Antrieb von Förderbändern für den Transport schwerer Bauteile. Die besondere Anforderung: der in der Länge wie Höhe gering dimensionierte Bauraum, der dafür zur Verfügung stand.

14. Juni 2018

Das Unternehmen entschied sich für eine Lösung von SPN Schwaben Präzision, die ein Stirnradgetriebe mit Hohlwelle mit einer Planetenstufe kombinierte. Vorteil hierbei: SPN konnte die Bauteile weitgehend aus dem eigenen Standardkatalog zusammenstellen und so kürzere Konstruktionszeiten und niedrige Preise garantieren.

Jenseits des konkreten Projekts machten sich die SPN-Konstrukteure auch Gedanken über Lösungen, wie eine Getriebekonstruktion bei einer noch geringeren Längsabmessung zwischen den Riemenrädern zu realisieren wäre. Der Lösungsansatz bestand schließlich darin, die Schnittstellen der Getriebestufen zu optimieren und die Motorwelle direkt zu verzahnen.

Im konkreten Fall hatte sich einmal mehr bestätigt, wie gut das SPN-Prinzip für einen bestimmten Anwendungssektor funktioniert, gerade auch mit Blick auf die Umsetzungsgeschwindigkeit. So vergingen von der Musterbestellung bis zur Lieferung weniger als sechs Wochen. „Die Botschaft, die wir auf diese Weise in den Markt tragen wollen, ist dabei stets die gleiche“, so SPN-Produktmanager Simon Reiber: „Gebt uns ein Projekt, und wir bauen euch mit angepassten Standardteilen ein komplettes Aggregat, das perfekt zu eurer Anwendung passt.“