Pflitsch Gitterkanäle jetzt in C- und Z-Form

Elektrokabel oder Druckluftleitungen einfach und sicher geführt

30. November 2009

Für Industrie-Applikationen, in denen wenige Kabel und einzelne Leitungen sicher an einer Maschine geführt werden müssen, bietet Kabelführungsspezialist Pflitsch mit seinem Minigitterkanal-Programm eine praxisorientierte Installationslösung, die den Installationsaufwand und Platzbedarf minimiert. Neu zur SPS/IPC/Drives sind die praktischen Bauformen C und Z.

Neben der klassischen U-Form in den Nennmaßen 40 mm x 20 mm, 40 mm x 35 mm und 65 mm x 30 mm sowie den Bauformen V 135° und L 90° gibt es die kleinen, stabilen Pflitsch MiGK jetzt auch in den neuen Bauformen C und Z. Einsatzschwerpunkte dieser Mini-Gitterkanäle sieht PFLITSCH u. a. im Anlagen- und Gerätebau, in IT-Anwendungen, in der Automatisierung sowie in der Lebensmittel- und Möbelindustrie.

In der C-Form ist der Gitterkanal – lieferbar in drei Größen von 75 mm x 75 mm bis 220 mm x 80 mm und 2500 mm Länge – extrem fest und verwindungssteif selbst bei großen Stützabständen wie zum Beispiel an breiten Industrietoren. Außerdem sind eingelegte Kabel noch besser geschützt.

Der neue Gitterkanal in Z-Form ist konzipiert worden z. B. für Bereiche, die einer regelmäßigen und gründlichen Reinigung unterzogen werden. Denn dank des halboffenen Zickzack-Profils bleiben eingelegte Kabel auch ohne Kabelbinder während der Hochdruckreinigung an ihrem Platz. Auch bei der senkrechten Montage fallen die Kabel nicht aus dem Gitterkanal. Lieferbar ist diese Bauform in den Größen 75 mm x 75 mm, 120 mm x 75 mm und 120 mm x 130 mm, jeweils in 2500 mm Länge.