PI Ceramic auf kontinuierlichem Wachstumskurs

Umsatzentwicklung

PI Ceramic, eines der weltweit führenden Unternehmen auf dem Gebiet aktorischer und sensorischer Piezokeramik, meldet eine erfreuliche Umsatzentwicklung: Im Jahre 2010 wurde das Rekordergebnis von 2007 um fast 30% übertroffen.

21. April 2011

Grund zur Freude bei Geschäftsführer Albrecht Otto: Nach rückläufigen Umsätzen in den Jahren 2008 und 2009 haben diejenigen Märkte in den vergangenen Jahren Zuwächse erfahren, die PI Ceramic mit Piezokomponenten in unterschiedlichen Veredelungsstufen direkt beliefert. Dies sind vor allem Anwendungen für schnelle, präzise und kompakte Pumpen- oder Dosierantriebe, vornehmlich in der Medizintechnik und Automatisierung.

Die Fertigungs- und Verarbeitungskapazitäten werden nun, rechtzeitig zum 20-jährigen Firmenjubiläum am Jahresende 2011, deutlich erweitert.

Die gesamte Fertigung von der Rohstoffbearbeitung bis hin zur Sinterung wird optimiert in den neuen Bereichen angesiedelt. Ein Ziel ist eine hohe Flexibilität für Bemusterungen und Kleinserien unter seriennahen Bedingungen. Neben einer zusätzlichen Fertigungslinie für Multilayer ist auch die Serienfertigung für bleifreie Keramiken vorgesehen.

PI Ceramic (PIC) ist eines der weltweit führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Piezokeramik. Unter anderem stammt die für Ihre Zuverlässigkeit ausgezeichnete PICMA Multilayer Aktortechnologie aus dem Hause PIC. Seit 1992 entwickelt und produziert PIC piezokeramische Materialien und Bauelemente für Standard- und OEM Lösungen: Piezokomponenten, Ultraschallwandler, Aktoren und Systemlösungen. PI Ceramic, ein Tochterunternehmen von Physik Instrumente (PI), hat seinen Sitz in Lederhose, Thüringen.