Pilz eröffnet Tochtergesellschaft in Indien

Die Pilz GmbH & Co. KG hat offiziell ihre Tochtergesellschaft in Indien eröffnet. Vom westindischen Pune aus unterstützt Pilz India Pvt Ltd sowohl internationale, in Indien aktive Kunden, als auch ansässige Unternehmen mit Produkten und Dienstleistungen. Der weitere Ausbau der Tochtergesellschaft ist bereits geplant.

28. Oktober 2011

„Die Nachfrage nach Automatisierungslösungen nimmt in allen Branchen der indischen Industrie zu. Mit einer eigenen Tochtergesellschaft können wir Kunden hier bestmöglich unterstützen. Gleichzeitig wollen wir auch einen Beitrag zum Wachstum der indischen Wirtschaft leisten“, erklärt Renate Pilz, geschäftsführende Gesellschafterin von Pilz. Vor allem Infrastrukturvorhaben, Maschinen- und Anlagenbau, erneuerbare Energien sowie Automotive gehören zu den Wachstumsbranchen des Landes.

Über das Pilz-Produktportfolio mit Automatisierungslösungen für Sicherheit und Standard hinaus umfasst die Geschäftstätigkeit von Pilz India Pvt Ltd. auch Service, technische Beratung sowie die komplette Kundenprojektbetreuung. Der weitere Ausbau der indischen Tochtergesellschaft ist bereits in Planung. In Kürze wird Pilz weitere Büros in der Hauptstadt Neu-Delhi und in Chennai, dem Zentrum der indischen Automobilindustrie, eröffnen.

Auch bestehende Kunden profitieren vom Engagement von Pilz. „Wir können unsere im indischen Markt aktiven Kunden jetzt noch individueller und schneller mit Produkten und technischem Support zur Seite stehen“, erklärt Klaus Stark, Leiter Vertrieb International. Vor allem für global tätige Unternehmen bedeute dies einen echten Wettbewerbsvorteil im Hinblick auf die Maschinensicherheit: „Ein Industrieunternehmen benötigt für alle seine Produktionsstätten weltweit nur ein oder zwei Maschinendesigns. Er kann seine Maschinen- und Sicherheitsstandards nach Indien spiegeln“, unterstreicht der Vertriebsleiter.