Planung leicht gemacht

Easy Explorer für schnellen Überblick bei Antriebslösungen

24. Oktober 2012

Mit dem neuen Auswahl-Tool Easy Explorer erhalten Kunden des Antriebs- und Automatisierungsspezialisten Lenze SE jetzt einen schnellen Überblick über passende Lösungen auf Basis von wenigen Erstinformationen. Die encoway GmbH hat bei der Erstellung der Software ein neues Verfahren, Anwendungswissen in Konfigurationen zu hinterlegen, eingesetzt. Anwender profitieren dadurch noch direkter und einfacher von Lenzes Applikations- und Anwendungswissen.

Bisher führte der Weg zu einer Antriebslösung über aufwändige Berechnungen und bedingte umfassende Kenntnisse der Applikation und der einzuplanenden Produkte. Der Easy Explorer bietet hierfür eine einfache, intelligente Abkürzung in wenigen Schritten. Nach der Auswahl der Anwendung („Fahren/Fördern“, „Heben“ oder „Drehen“) und der Eingabe von nur wenigen Parametern zeigt der Easy Explorer verschiedene Lösungsalternativen an. Dafür durchsucht die Software das gesamte Lenze-Produktspektrum nach entsprechenden Komponenten und konfiguriert verschiedene Lösungen passend zur Anwendung. Diese erste Antriebsbestimmung macht sogar schon CAD- und Eplan-Makros verfügbar. Für eine weitere Detaillierung kann die Lösung in den Drive Solution Catalogue übernommen werden. Noch genauer wird es mit dem Auslegungswerkzeug Drive Solution Designer. Diese beiden Software-Werkzeuge wurden und werden ebenfalls in Zusammenarbeit mit encoway entwickelt. „Der Easy Explorer holt unsere Interessenten und Kunden bereits in der ganz frühen Planungsphase ab“, so Olaf Götz, Leiter Produktmanagement Engineering Tools bei Lenze. „Das ist ein pfiffiges Tool, das unseren Kunden einen spielerischen Produkteinstieg bietet.“ Für Lenze bedeutet das neue Tool eine weitere Möglichkeit, sich vom Wettbewerb durch herausragende Kundenservices abzuheben und Interessenten bereits in einem frühen Stadium nah an die eigene Produktvielfalt heranzuführen.