PNOZmulti Mini

Neues konfigurierbares Sicherheitsschaltgerät von Pilz

13. September 2009

Das PNOZmulti Mini ist die jüngste Erweiterung der Familie multifunktionaler Steuerungssysteme PNOZmulti aus dem Hause Pilz. Mit nur 45 mm Baubreite ist es deutlich kleiner als das 134 Millimeter breite PNOZmulti. Das PNOZmulti Mini lässt sich – wie alle PNOZmulti Produkte – über das Softwaretool, den PNOZmulti Configurator, einfach konfigurieren und ist zu diesem somit 100 Prozent kompatibel. Entwickelt wurde das PNOZmulti Mini vor allem für den Einsatz in Einzelmaschinen in allen Bereichen des Maschinenbaus.

Mit seiner kleinen und kompakten Bauart bietet das PNOZmulti Mini die gleichen digitalen Ein- und Ausgänge wie seine großen Brüder: 20 sichere Eingänge, 4 sichere Halbleiterausgänge (gemäß SIL3, PL e) und 4 Taktausgänge. Den Einstieg in die Mini-Welt erleichtern zwei Starterkits, die jeweils das Sicherheitsschaltgerät, ein USB-Kabel, die Chipkarte mit 8 kB Speicherkapazität sowie die Lizenz für den PNOZmulti Configurator enthalten und sich nur durch Wahl zwischen Schraub- oder Federkraftklemme unterscheiden. Neben der Überwachung von Sicherheitsfunktionen wie Not-Halt, von Schutztüren oder Lichtschranken, kann es durch seine Logikfunktionen auch Aufgaben der Maschinensteuerung übernehmen.

Wie beim PNOZmulti wird das Anwenderprogramm auf einer Chipkarte abgespeichert und lässt sich damit auf einfache Weise von einem Gerät auf ein anderes übertragen. Komfortable Diagnosemöglichkeiten garantieren eine hohe Verfügbarkeit. Das spart Zeit und Kosten, da insbesondere für den Gerätetausch kein Softwaretool benötigt wird.