Position beziehen

Das SVAN-Führungssystem aus Aluminium von Föhrenbach ist ein Klassiker unter den linearen Verstelleinheiten. Es ist einfach zu kombinieren, ausgelegt für hohe Momentenbelastung und ab Lager lieferbar.

04. Juli 2016

Das hochwertig verarbeitete System erlaubt es, Produkte oder Untersuchungsgegenstände noch exakter zu verstellen bzw. einzurichten und an der gewünschten Stelle zu sichern. Die Innovation steckt hier in der spielfreien Klemmung mit einem Höhen- und Seitenversatz von kleiner 0,003 Millimeter.

Gerade im Bereich der Forschung und Entwicklung findet das System breite Verwendung: Um eine Messkamera zu positionieren, einen Untersuchungsgegenstand unter dem Mikrospkop im Mikrometerbereich zu bewegen oder Laserköpfe zur Präzisionsbearbeitung etwa für Mikrobohrungen in die optimale Stellung zu bringen – wenn es genau sein muss, greifen die Spezialisten laut Föhrenbach zum ihrem SVAN-System.

Fünf Baugrößen zwischen 20 und 120 Millimetern bei Standardhüben zwischen 5 und 100 Millimeter kennzeichnen den großen Einsatzbereich. Die schnelle Kombinierbarkeit zu 2- oder 3-Achssystemen durch vorbereitete Montageleisten erweitert die Einsatzmöglichkeiten zusätzlich. Sämtliche Bohrungen für eine x-y-z-Montage sind vorhanden, so dass keine weiteren Nacharbeiten notwendig sind. Anwender schätzen die guten Verstellmöglichkeiten mit Mikrometerrändel oder auf Wunsch mit Sechskant-Schraubendreher.