Präzise gefertigt

Individuell konfigurierbare Sondergabelköpfe sorgen für eine sichere und zuverlässige Kraftübertragung. Hersteller MBO Oßwald bietet hier ein breites Angebotsspektrum.

13. Juni 2016

MBO Oßwald ist bekannt für ein extrem breites Angebotsspektrum an Standard-Gabelköpfen und Gabelgelenken. Manchmal können diese Bauteile die gewünschten Anforderungen nicht vollständig erfüllen und müssen daher individuell auf die Einbauumgebung angepasst werden.

Als Bindeglied zwischen zwei beweglichen Bauteilen dienen Gabelköpfe als sichere und zuverlässige Kraftübertragungselemente. Das umfangreiche Standardsortiment nach ISO 8140 / DIN 71752 deckt bereits einen Großteil der Anwendungen ab. Reicht dies nicht aus, gilt es die einzelnen Komponenten optimal aufeinander abzustimmen um dadurch den Wirkungsgrad und die Lebensdauer zu erhöhen.

Dabei gilt den Verbindungselementen ein besonderes Augenmerk, denn die komplette mechanische Kraftübertragung hängt von diesen Kraftzwergen ab. Durch geschickte Konstruktion können anwendungsbezogene Lösungen entwickelt werden, welche noch leistungsfähiger sind und eine dauerhafte Funktionsfähigkeit garantieren.

Der Gabelkopf-Spezialist MBO Oßwald ist für solche Aufgaben bestens gerüstet. Neben der hauseigenen Gabelkopfproduktion kann auf nahezu 50 Jahre Entwicklungs-Know-how sowie ein umfangreiches Servicepaket zurückgegriffen werden. Die Wege sind kurz, die Prozesse bestens optimiert und aufeinander abgestimmt.

Speziell entwickelte, sehr leistungsfähige Fertigungskonzepte für das Standardsortiment erlauben es auch, Sonderteile kostengünstig, prozesssicher und in bester Qualität herzustellen. Dabei profitiert das Bauteil besonders von der ausgeklügelten Prozessstruktur, egal ob Klein-, Mittel- oder Großserie. Die vollautomatischen Maschinen ermöglichen eine kostengünstige Produktion und damit einen niedrigen Endpreis.