Präzise, kompakt und leicht

Korrosionsfreie, trocken laufende Dünnringlager mit Edelstahl-Innen- und -Außenringen und Wälzkörpern aus abriebfester und hochtemperaturbeständiger Keramik eignen sich für Reinraum- und Vakuumanwendungen. Oberflächenabnutzung und Partikelbildung wurden bei diesen Lagern minimiert.

22. April 2015

Rodriguez bietet die langlebigen Hybrid-Dünnringlager beispielsweise als Käfigversionen mit Käfigen aus Teflon oder Kunststoff oder als vollkugelige Ausführung ohne Käfige an. Dank der Keramikkugeln benötigen die Lager nur ein Minimum an Schmiermittel oder keine Schmierung und sind weniger anfällig gegenüber aggressiven Reinigungssubstanzen und ätzenden Flüssigkeiten als herkömmliche Ganzmetall-Dünnringlager. Zudem lässt sich unerwünschter Abrieb oder die Bildung von Fremdkörpern vermeiden. Zusätzlich bieten die Keramikkugeln durch ihre physikalischen Eigenschaften weitere Vorteile, wie beispielsweise verbesserte Wiederholgenauigkeit, geringere Momente, höhere Steifigkeit. Aufgrund dieser Eigenschaften und ihres nur geringen Partikelabtrags eignen sich Hybrid-Dünnringlager daher beispielsweise als Lager für Optiken bei der Wafer-Herstellung oder für den Einsatz in der Luft- und Raumfahrt.

Rodriguez bietet die langlebigen Hybrid-Dünnringlager in vielen Abmessungen an.

Vorteile und Eigenschaften der Hybrid-Dünnringlager auf einen Blick:

• Korrosionsbeständig

• Nahezu abriebfest

• Mangelschmierung und Trockenlauf

• Hochtemperaturbeständig

• Reinraumfähig und vakuumtauglich