Präzise positionieren

Linearantrieb

Neu im Programm des Präzisionsspezialisten Physik Instrumente (PI) aus Karlsruhe sind die nur 24 Millimeter breiten Linearversteller der Serie LPS-24, die speziell für Einsätze unter Vakuumbedingungen bis 10-6 Hektopascal entwickelt wurden.

22. August 2014

Auf Anfrage ist zudem eine Vakuumversion für Vakuum bis 10-9 Hektopascal und kleinste inkrementelle Bewegungen von 40 Nanometer erhältlich. Der integrierte Linearencoder ermöglicht die Positionsmessung mit einer Auflösung bis 150 oder 20 Nanometer. Mit dem PI-eigenen Linearencoder PIOne können die Tische sogar eine Auflösung von 0,5 Nanometer und eine kleinste Schrittweite von 1 Nanometer über den gesamten Stellweg von 15 Millimeter erreichen. Das Funktionsprinzip des positionsgeregelten, direkt wirkenden Nexact-Schreitantriebs kombiniert die Auflösung, Steifigkeit und Vakuumtauglichkeit eines Piezoantriebs mit langen Stellwegen.

www.physikinstrumente.de

Erschienen in Ausgabe: 06/2014