Präzise Wegmessung

Seilzug-Längenmesssystem für den Einsatz in der Medizintechnik

17. Dezember 2009

Drehgeber der Serie Magnetocode von Posital sind als MDW-Ausführung mit integriertem Seilzugvorsatz erhältlich, die sich optimal für den Einsatz in medizintechnischen Applikationen eignet. Der Seilzugvorsatz ist in einem Kunststoffgehäuse mit den Abmessungen 56 x 46 mm untergebracht. Das überaus kompakte System hat eine Gesamtlänge von lediglich 70 mm und lässt sich daher hervorragend auch in Konstruktionen mit begrenztem Bauraum integrieren: Die Geräte können beispielsweise zur Patientenpositionierung und zur Steuerung bzw. Überwachung von Computertomographen oder anderen Vorrichtungen für bildgebende Verfahren verwendet werden.

Das System misst die Wegstrecke magnetisch und vollkommen berührungslos mit einer Auflösung von 35 µm. Die maximale Messlänge beträgt 2 m – dies ist für nahezu alle denkbaren medizintechnischen Anwendungen ausreichend. Die elektrische Anschaltung erfolgt über eine serielle SSI-Schnittstelle, die es erlaubt, die Geräte direkt an Steuerungen anzuschließen. Die standardisierte Schnittstelle ermöglicht außerdem auch die direkte Anbindung an Mikrocontroller in Embedded-Systemen.

Die Länge als Messwert steht zur digitalen Weiterverarbeitung sofort zur Verfügung; die sonst übliche ungenaue Analog-/Digitalwandlung entfällt. Die ursprünglich für den Industrieeinsatz entwickelten Geräte zeichnen sich durch eine besonders hohe Verschleißfreiheit aus: Belastungstests zeigen, dass die absolute Genauigkeit der Längenmesssysteme selbst dann erhalten bleibt, wenn der Seilzug bereits eine Million Mal ausgezogen wurde.