Präzision und Laufruhe

Getriebe — Äußerste Präzision auch bei hohem Tempo versprechen die Zykloidgetriebe der Baureihe GH des Düsseldorfer Getriebespezialisten Nabtesco Precision Europe.

23. Mai 2008

Die Getriebe mit einem Backlash von maximal sechs Bogenminuten (0,1 Winkelgrad) stellen an der Abtriebsseite bis zu 250 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung und empfehlen sich damit speziell für den Einsatz in Linearfördersystemen, wo neben einer hohen Verfahrgeschwindigkeit eine sehr große Präzision gefragt ist. Aufgrund der kompakten Bauweise und Robustheit profitieren jedoch auch andere Anwendungen von der Technologie.

Insgesamt fünf Baugrößen bieten Nenn-Drehmomente von 69 bis 980 Newtonmeter. Die Abtriebsseite ist wahlweise als Flansch oder Welle erhältlich. Der zweistufige Aufbau der Getriebe gewährleistet einen vibrationsfreien Lauf sowie ein geringes Massenträgheitsmoment. Die hohe Toleranz gegenüber schockartig auftretenden Lastspitzen bis zum Sechsfachen des Nenn-Momentes verhindert dabei Schäden, beispielsweise in Not-Aus-Situationen. Die großen integrierten Hauptlager stützen die Abtriebswelle und machen in nahezu allen Einsatzfällen eine zusätzliche Lagerung überflüssig. Die hohe Steifigkeit der Getriebe gewährleistet eine hervorragende Reproduzierbarkeit und ermöglicht so eine äußerst exakte Positionierung. Der Hersteller liefert die kompakten Getriebe komplett geschlossen und bereits mit Schmierstoff befüllt.

Erschienen in Ausgabe: 03/2008