Präzision und Wirkungsgrad

Schneckengetriebe mit Hohlflankenverzahnung von Wittenstein

01. September 2009

Neu im Programm der Wittenstein-Gruppe aus Igersheim-Harthausen in Baden-Württemberg sind die Servo-Schneckengetriebe der Baureihe V-Drive+. Die optimierte Hohlflankenverzahnung gewährleistet die Übertragung hoher Drehmomente bei zugleich hohem Wirkungsgrad. Zudem ist dadurch die sonst bei Schneckengetrieben übliche Zunahme des Verdrehflankenspiels über die Lebensdauer auf ein definiertes Minimum reduziert. Damit eignen sich die Schneckengetriebe hervorragend für alle Servoapplikationen mit höchsten Anforderungen an Präzision, Gleichlaufverhalten und Dynamik, vom Werkzeugmaschinenbau und der Automatisierungstechnik über die Verpackungstechnik und Nahrungsmittelindustrie bis hin zu Druck-, Textil- und Wickelmaschinen. Das extrem niedrige Laufgeräusch prädestiniert sie zudem für Anwendungen im Bereich Medizin- und Bühnentechnik.