Präzisionslager mit integriertem Winkelmesssystem

Für den Einsatz in Dreh-, Positionier- und Indexiertischen sowie zur Abstützung von Fräs- bzw. Bohrspindelköpfen hat Rodriguez seine RTB-Lager entwickelt. Zu sehen auf der EMO.

11. September 2019
Präzisionslager mit integriertem Winkelmesssystem
Mit einem breiten Portfolio an Präzisionslagern kann Rodriguez alle Anforderungen von Werkzeugmaschinen bedienen. (Bild: Kadmy – Fotolia.com / Rodriguez GmbH)

»Das kippsteife Bewegungsverhalten der RTB-Lager wird durch die im Axialkäfig geführten Nadelrollen und die große Anzahl an Wälzkörpern mit linearem Kontakt erreicht«, erläutert Ulrich Schroth, Geschäftsbereichsleiter Value Added Products bei Rodriguez. »Darüber hinaus überzeugen diese Wälzlager mit einer äußerst präzisen mechanischen Verarbeitung, die der Präzisionsklasse P4 entspricht.« Die Maße der axialen und radialen Rollen sowie der Innen- und Außenringe sind so ausgelegt, dass bei der Montage des Lagers durch korrektes Anziehen der Schrauben mit dem jeweils vorgegebenen Schraubenanzugsmoment die vorgesehenen Vorspannungswerte erreicht werden. Die Toleranzen sind dabei besonders eng gewählt, um eine dauerhaft konstante und gleichmäßige Leistung zu erzielen.

Die bidirektionalen Axial-Radial-Lager sind mit dem integrierten Winkelmesssystem Amosin ausgerüstet: Dieses induktive Abtastsystem ist genauso präzise wie optoelektronische Systeme und darüber hinaus äußerst beständig gegenüber ungünstigen Umweltbedingungen sowie mechanischen Belastungen wie Stößen und Vibrationen. Die RTB-Lager sind entweder mit einem Inkremental- oder mit einem Absolutdrehgeber verfügbar.

EMO, Halle 7, Stand B16

Schlagworte