PRC jetzt genormt

CAD-Format für 3D-PDF als ISO 14739 anerkannt und offengelegt

24. April 2015

Das Format "Product Representation Compact" (PRC) ist nun als internationaler ISO-Standard (ISO 14739) anerkannt. Das teilt die Prostep AG mit. Daten in diesem Format werden verwendet zur Einbettung in 3D-PDF. Im Unterschied zum tesselierten U3D-Format, das ebenfalls in 3D-PDFs eingebettet werden kann, ist PRC ein sehr genaues und hochkomprimiertes Format, das sich als Step-Datei extrahieren lässt. Es beschreibt die 3D-Modelle als Volumenkörper (B-REPs oder Boundary Representations).

Die Offenlegung und Normierung dieses Formats soll Anwendern die Sicherheit geben, dass sie auf 3D-PDF mit integrierten Volumenmodellen in diesem Format langfristig zugreifen können und nicht abhängig sind von einzelnen Anbietern.

„Die ISO-Normierung ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer langfristigen Nutzung der 3D-PDF-Technologie in den Unternehmen der Fertigungsindustrie, beispielsweise für die Langzeit-Archivierung von Dokumenten mit 3D-Content“, so Peter Pfalzgraf, Leiter der Business Unit Produkte bei der Prostep AG. Prostep ist der einzige Hersteller, dessen Software für die Erstellung von 3D-PDF-Dokumenten auf Original-Code von Adobe Systems basiert.