Preis für effiziente Lagertechnik

Auszeichnung – Träger des Energiepreises 2008 der Bayerischen Staatsregierung ist der schwedische Wälzlagerhersteller SKF.

12. August 2008

Mit diesem Preis belohnt die Bayerische Staatsregierung innovative Leistungen auf dem Gebiet der rationellen Energienutzung, der erneuerbaren Energien sowie neuer Energietechnologien. SKF erhielt den Preis für das sogenannte Nautiluslager für Windkraftanlagen, das deren Verlustleistung gegenüber herkömmlichen Lagern um bis zu 60 Prozent verringert.

Markus Sackmann (Bildmitte), Bayerns Staatssekretär für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, überreichte den Energiepreis an Werner Göbel (rechts), der bei SKF an der Entwicklung des Nautiluslagers beteiligt war, sowie an Wolfgang Hümpfner, Leiter der Großlagerfertigung in Schweinfurt.

Erschienen in Ausgabe: 05/2008