Preis für Produktion

Neues

Auszeichnung – Träger des OWL-Innovationspreises »Marktvisionen 2013« ist der Verbindungstechnikspezialist Böllhoff mit Sitz in Bielefeld.

10. Dezember 2013

Mit dem Preis prämiiert der Wirtschaftsförderungsverband Ostwestfalen-Lippe (OWL) innovative Produkte, Dienstleistungen oder Prozesse von ostwestfälisch-lippischen Unternehmen. Böllhoff erhält den Preis für das Hochgeschwindigkeitsbolzensetzverfahren »Rivtac« für den Einsatz in der Automobilindustrie, das lediglich eine einseitige Zugänglichkeit der Fügestelle benötigt und das Fügen in einem Arbeitsgang erledigt.

Jurymitglied Friedhelm Rieke, Geschäftsführer der Stadtwerke Bielefeld, erläutert: »Das Produkt leistet einen entscheidenden Beitrag dafür, dass sich der Leichtbau in der Automobilindustrie durchsetzen und somit der Schadstoffausstoß verringern wird.« Insgesamt hatten sich 65 Unternehmen für den renommierten Wirtschaftspreis beworben, der in diesem Jahr zum zehnten Mal vergeben wurde.

Erschienen in Ausgabe: 09/2013