ProfiSignal

Neue Funktionen bei der ProfiSignal-Software

27. Januar 2012

Die neue ProfiSignal Version 3.1 von Delphin Technology ist ab sofort verfügbar. Für die Anwender stehen viele neue Funktionen zur Verfügung, die mit einer verbesserten Usability kombiniert wurden. Somit ist ProfiSignal noch stärker als eine universelle Mess- und Automatisierungssoftware für Praktiker ausgerichtet. Anwendungen im Bereich des permanenten Monitoring in welcher hohe Datensicherheit und Verfügbarkeit wichtig sind, profitieren von den neuen Funktionen in der Version 3.1.

Der ProfiSignal DataService bietet als zentrale Datenbank, für transiente und langsame Messwerte, die Möglichkeit der Onlineberechnung und Statistikfunktion direkt auf Serverebene. Die Berechnung von Mittelwerten oder Flankenzähler laufen im Hintergrund sicher und vollautomatisch. Für Fernübertragungsanwendungen per UMTS fungiert der DataService jetzt auch als Server. Darüber hinaus wurde eine ModBus TCP-Schnittstelle implementiert, so dass Sensoren oder Aktoren mit LAN-Anschluss erfasst werden können.

Die ProfiSignal interne Programmiersprache Klicks wurde um den Datenflussbefehl ergänzt, der die Entwicklung bei sehr vielen Anwendungen noch einfacher macht. Für die Verarbeitung von schnellen Signalen ist mit der Version 3.1 das Oszilloskop-Diagramm verfügbar, was sehr individuell auf die jeweilige Anwendung angepasst werden kann. Mit der neuen File-Werkstatt kann jeder Anwender ProfiSignal-Messdateien zusammenfassen und dadurch in einem System analysieren.

Wird das neue ProfiSignal mit den Message-Geräten von Delphin eingesetzt, besteht ab sofort die Möglichkeit die Datenspeicher in den Message-Geräten automatisch mit der Aufzeichnung im PC zu synchronisieren. Die Datensicherheit kann somit signifikant verbessert werden.