Proom it!

Der gesteuerte Datenaustausch für Entwicklungs- und Konstruktionsabteilungen untereinander und mit Entwicklungspartnern stellt eine Herausforderung dar. Oft müssen große und änderungsintensive technische Dokumente mehrfach zwischen den Projektbeteiligten ausgetauscht werden.

09. Dezember 2014

Aus den Unzulänglichkeiten von E-Mail und FTP heraus hat Procad die zertifizierte File-Sharing-Plattform Proom entwickelt. Über Unternehmens- und Systemgrenzen hinweg lassen sich damit technische Dokumente über virtuelle Project Rooms gesteuert und sicher austauschen.

Procad hat mit Proom eine alternative Möglichkeit des Dokumentenaustausches entwickelt, die auf die Bedingungen in Industrie sowie im Maschinen- und Anlagenbau hin ausgerichtet ist.

Proom ist eine Datenaustausch-Plattform für das kontrollierte und sichere Zusammenarbeiten in virtuellen Projekträumen. Der Bruch zwischen Systemlandschaften der Unternehmen und ihrer Partner wird damit überwunden. Die Prozesse werden beim Austausch von und der Arbeit an Konstruktionsplänen, CAD-Zeichnungen, Änderungsaufträgen und sonstigen technischen Dokumenten verbunden. Proom ist speziell auf die Projektzusammenarbeit ausgerichtet und ermöglicht eine gesteuerte und nachvollziehbare Kollaboration in Projekten.

Die Datenaustausch-Plattform läuft in allen gängigen Web-Browsern. Sie wird wahlweise als SaaS-Lösung unter Microsoft Azure oder alternativ auch als Private Cloud auf den kundeneigenen Servern angeboten. Wer nicht nur über die Weboberfläche arbeiten will, kann seine Projekträume zusätzlich über Proom Sync in den Windows Explorer integrieren. Die File-Sharing-Plattform lässt sich zudem in die Zielsysteme des Kunden einbetten. Für die mobile Nutzung steht eine kostenfreie App für iOS und Android zur Verfügung.

Mehr zu der Lösung: www.proom.de