Prostep und PTC verstärken Zusammenarbeit

Prostep und PLM-Hersteller PTC verstärken ihre Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Integration von digitaler und physischer Produktwelt.

12. Juli 2018

Auf der Basis der OpenPDM-Technologie hat Prostep drei vorkonfigurierte OpenPDM-Connect-Lösungen für die Anbindung der IoT-Plattform PTC Thingworx an die PLM-Systeme 3D Experience, Teamcenter und SAP PLM entwickelt. Sie ermöglichen die Verknüpfung digitaler Produkt-Informationen mit den Betriebsdaten des realen Produkts, die auf der IoT-Plattform zusammenlaufen. Prostep wird auch das neue Integration-Framework Thingworx Orchestration unterstützen, das Ende des Jahres zusammen mit der Thingworx Release 8.4 auf den Markt kommen soll.

Beide Unternehmen haben ihre langjährige Partnerschaft mit dem Ziel erweitert, die IoT-Plattform nicht nur mit PTC Windchill, sondern auch mit den PLM-Lösungen von Drittanbietern verbinden zu können. Aktuell bietet Prostep über den PTC Marketplace OpenPDM Thingworx Connect-Lösungen zu 3DExperience, Teamcenter und SAP PLM an. Im Standardumfang unterstützen sie den lesenden Zugriff auf die PLM-Daten von Thingworx aus und ihre Visualisierung in PTC Navigate. Je nach Kundenanforderungen können sie aber auch für den Export von Daten konfiguriert werden.

Prostep hat sich außerdem bereit erklärt, bei der Entwicklung künftiger PLM-Integrationen das neue Integration-Framework Thingworx Orchestration zu unterstützen. Es handelt sich um ein Integrations-Framework mit einer umfassenden Bibliothek vorkonfigurierter Konnektoren. Das Framework ermöglicht die Verknüpfung von unterschiedlichen IT-Systemen und Geräten mit Hilfe einfacher Drag & Drop-Operationen, um auf diese Weise schnell system- und domänenübergreifende Geschäftsprozesse aufbauen und unterstützen zu können.

In enger Zusammenarbeit mit PTC haben die Integrationsspezialisten aus Darmstadt auf Basis der neuen Middleware einen Demonstrator für die Anbindung von Teamcenter an PTC Thingworx realisier. Er erlaubt nicht nur die Visualisierung von PLM-Daten im IoT-Kontext, sondern bietet darüber hinaus die Möglichkeit, über Thingworx ein komplettes PLM-Datenpaket zusammenzustellen und externen Partnern in einer sicheren Umgebung bereitzustellen.