PTFE-Schläuche trotzen aggressivem Salzstreugut

Neue PTFE-Schläuche mit Edelstahlummantelung von Eaton Aeroquip kommen selbst in Busgetrieben zum Einsatz

25. September 2007

Mit der grundlegenden Überarbeitung seines PTFE-Schlauch-Programms hat Eaton Aeroquip eine neue Generation von Hydraulikschläuchen für den Einsatz unter extremen Bedingungen geschaffen: Dampf bis 198 °C und aggressive Durchflussmedien können diesen Hochdruckschläuchen nichts anhaben. Jetzt kommt der Schlauch sogar in Getrieben für Busse und LKW zum Einsatz, die ständiger mechanischer Dauerbelastung und aggressivem Salzstreugut ausgesetzt sind.

Durch die einzigartige Kombination von Poly-Tetra-Fluor-Ethylen (PTFE) - sprich: Teflon® - im Inneren und einem hochwertigen Edelstahldrahtgeflecht außen hat Eaton Aeroquip einen Hochdruckschlauch mit immensen Einsatzmöglichkeiten geschaffen: PTFE ist beständig gegen Dampf bis zu 198 °C bei 13,8 bar. Wegen seiner optimalen Diffusions- und Permeationseigenschaften hält es aber auch aggressiven Medien wie Treibstoffen, Isocynaten und anderen stark reaktiven Chemikalien unter Hochdruck stand, wie sie beispielsweise bei der Schaumstoffherstellung verwendet werden. Durch die geringe Durchlässigkeit für Sauerstoff, Stickstoff und Argon sind die Schläuche für den Gastransfer besonders geeignet. Off-shore werden oft feuerbeständige, auf Wasseremulsion basierende Hydraulikmedien verwendet - ein weiteres Einsatzgebiet für die Schlauchfamilie. Die sehr glatten Innenwände sind wegen des geringen Fließwiderstands zudem für den Durchfluss von Klebstoffen geeignet, ohne dass sich der Querschnitt zusetzt. Leitende Innenseelen verhindern statische Aufladungen, so dass Treibstoffe unproblematisch transportiert werden können. Durch das besonders gute AntiAdhäsionsverhalten können die Schläuche sehr leicht gereinigt werden, so dass ein Schlauch für verschiedene Durchflussmedien eingesetzt werden kann.

Flexibel und pflegeleicht

Die neue Schlauchgeneration hat hervorragende Biegeeigenschaften und ist selbst bei wechselnden Biegebelastungen einsetzbar, ermüdet nicht und ist alterungs- und feuchtigkeitsbeständig. Neben den hervorragenden Eigenschaften des PTFE im Inneren der Schläuche ist das Edelstahldrahtgeflecht außen für die extreme Belastbarkeit verantwortlich: Seit kurzem werden die Schläuche in Getrieben für Busse und LKW eingesetzt. Bisher gab es für dieses Einsatzgebiet keine befriedigende Schlauchlösung - spätestens unter dem Einfluss von aggressivem Streusalz im Winter gaben die meisten Schläuche nach. Regelmäßige Getriebeausfälle waren die Konsequenz, die mit hohen Kosten für Benutzer und Hersteller verbunden waren. Ausführliche Extremtests bewiesen: PTFE-Schläuche von Eaton Aeroquip halten selbst aggressivem Streusalz stand. Maximale Flexibilität, hohe Druckbelastbarkeit, Beständigkeit gegen Chemikalien und extreme Temperaturen bei hoher Lebensdauer - das sind die Einsatzmerkmale der PTFE-Schläuche von Eaton Aeroquip.