PZB-plus von Schunk

Neuer Zentrischgreifer mit Vielzahnführung

22. Oktober 2008

Der PZB-plus ist eine neu gestaltete Baureihe von 3-Finger-Zentrischgreifern, die als Besonderheit eine als Passung ausgeführte Mittenbohrung aufweisen. Diese Mittenbohrung, die zusätzlich mit einem Innengewinde für kundenspezifische Anbauten ausgestattet ist, kann beispielsweise für die Materialzuführung oder einen Ausstoßer verwendet werden. Sie lässt sich aber auch nutzen, um mit einem Kamerasystem den Handhabungs- und Montageprozess zu überwachen oder mit Hilfe der Passung Werkstücke während des Greifvorgangs aufzunehmen und sie dabei beispielsweise zu zentrieren. Um die Montage von kundenspezifischen An-bauten zu erleichtern, sind zusätzlich zu den Gewinden des Abdeckbleches an der oberen Stirnseite des Greifers weitere Gewinde eingebracht.

Der PZB-plus steht in zwei unterschiedlichen Hüben zur Verfügung, wobei der kleinere Hub etwa die doppelte Greifkraft zur Folge hat. Die sechs Baugrößen 64 bis 200 sind wie schon die Premium-Baureihen PGN-plus und PZN-plus mit einer Vielzahnführung ausgerüstet. Gegenüber der Baureihe PZB kann der PZB-plus daher bis zu 100 Prozent höhere Momente in den Querrichtungen zur Greifbewegung aufnehmen. Das macht es möglich, für die gleiche Aufgabe nun einen kleineren Greifer als bislang einzusetzen und damit noch wirtschaftlicher als bisher zu arbeiten.

Optional steht für den PZB-plus auch eine Greifkraftsicherung zur Verfügung, die wahlweise innen- oder außensichernd arbeitet. Die Positionsabfrage erfolgt wahl-weise über Magnetschalter oder induktive Nährungsschalter, und der schlauchlose Direktanschluss vereinfacht Montage und Inbetriebnahme erheblich.