Räumliches Sehen für Autos und Maschinen

3D-Bildsensor von ifm electronic für Deutschen Innovationspreis nominiert

17. Januar 2008

ifm electronic ist für den diesjährigen Innovationspreis der Deutschen Wirtschaft nominiert worden. Unter der Schirmherrschaft des Bundesministers für Wirtschaft und Technologie wird die traditionsreiche Auszeichnung alljährlich für besonders innovative Marktneuheiten

verliehen. ifm electronic wurde für die Entwicklung eines industriellen 3D-Sensors nominiert, der Objekte auf einen Blick räumlich erfasst. Mit dieser optoelektronischen Innovation können erstmals Bildinformationen über Volumen, Abstand oder Flächenmaß von Objekten erfasst und in Echtzeit verarbeitet werden. Anwendungsgebiete ergeben sich in der industriellen Automation sowie im Automobilbereich. Bei führenden deutschen Automobilherstellern ist der 3D-Bildsensor bereits in der Erprobungsphase. Mit Hilfe des Gerätes können Bremsvorgänge optimiert werden und Fahrgast-Sicherheitssysteme schneller und effektiver arbeiten.