Rafi gratuliert Paravan zum Gelben Engel

Paravan, einer der internationalen Marktführer für individuell angepasste Behindertenautomobile und Elektrorollstühle, wurde vom ADAC mit dem Gelben Engel in der Kategorie „Innovation und Umwelt“ ausgezeichnet.

01. März 2013

Damit würdigte der Automobilclub Paravans evolutionäres Konzept einer Ein- und Ausstiegshilfe für Menschen mit eingeschränkter Beweglichkeit.

Die „Perfect Seat Collection“ kombiniert einen Dreh-Schwenksitz mit einer Aufstehhilfe. Bei der innovativen Sitzkonstruktion werden nur die Sitzfläche und eine kleine Lendenwirbelstütze gedreht, während die Rückenlehne in ihrer Position bleibt. Auf diese Weise stellt das Lenkrad beim Drehvorgang kein Hindernis dar. Außerdem lässt sich die Lösung individuell an die Ergonomie des Fahrers anpassen, sodass sie die Einnahme einer schmerzlindernden Haltung ermöglicht. Weitere Unterstützung erhalten Fahrer durch eine elektrische Aufstehhilfe, die die Sitzfläche nach oben fährt. Die Lösung ist nach ECE R-17 (ECE-Norm für Kraftfahrzeuge) geprüft und zugelassen. Roland Arnold, Gründer und Inhaber von Paravan, nahm die Trophäe entgegen. Bei der Preisverleihung waren Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer, die Vorstandsvorsitzenden Dr. Dieter Zetsche (Daimler), Dr. Norbert Reithofer (BMW) und Rupert Stadler (Audi) sowie Jean Todt, Präsident des Welt-Automobilverbands FIA zugegen. Auch bei Rafi freut man sich über die Auszeichnung, zählt Paravan doch seit Jahren zu den Kunden des Elektronikspezialisten und EMS-Dienstleisters. So fertigt Rafi schon seit Jahren die elektronischen Steuereinheiten für Paravans Space-Drive-System. Das modulare System zur motorverstärkten Bedienung von Bremsen, Gas, Lenkung und allen weiteren Funktionen des Pkw ermöglicht es auch Menschen mit extremen körperlichen Einschränkungen, eigenständig ein Fahrzeug zu führen. „Wir freuen uns sehr, dass Paravan mit dem Gelben Engel ein weiteres Mal die Anerkennung erfährt, die diesem Unternehmen für sein einzigartiges Engagement gebührt“, erklärt Albert Wasmeier, der Geschäftsführer von Rafi. „Mit seinen Systemlösungen ermöglicht Paravan vielen Menschen mit Behinderung, wieder aktiv am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Wir sind stolz darauf, dass wir als Lieferant von Paravan ein kleines bisschen dazu beitragen können.“