Rapid.Tech: 3D-Druck durch effizientes Geometrie-Handling beschleunigen

Mit der Premiere des CAE-Forums bietet die Rapid.Tech vom 14. bis 16. Juni in Erfurt zusätzlich eine Kommunikations- und Netzwerk-Plattform für einen branchenunabhängigen Austausch in der Industrie 4.0. Auf dem Gemeinschaftsstand 2-822 des CAE-Forums zeigen Experten, wie man mit der Engineeringsoftware ANSYS SpaceClaim Geometrien optimal auf den 3D-Druck vorbereitet.

06. Juni 2016

Am Dienstag und Mittwoch um 13 Uhr sowie am Freitag, den 16.6. um 11:30 Uhr findet je eine Präsentation von ANSYS zum Thema „3D-Druck beschleunigen durch effizientes Geometrie-Handling“ statt. Dabei werden Herausforderungen und Lösungen beim Erzeugen und Ändern von 3D-Daten sowie bei der Nutzung von Geometrien für den 3D-Druck behandelt.

Außerdem zeigt ANSYS, wie 3D-Volumenmodelle flexibler durch Direktmodellierungstechniken bearbeitet und wie STL-Geometrien effizient im Druckprozess genutzt werden können. Die neueste Version ANSYS SpaceClaim 2016 enthält Funktionen zum hybriden Modellieren von STL Daten. Weitere revolutionäre Funktionen wie Skin Surface oder Shrinkwrap machen Sie neugierig? Schauen Sie am Gemeinschaftsstand 2-822 bei ANSYS SpaceClaim vorbei.

Weitere Informationen finden sich unter: www.spaceclaim.com/de