Rasanter Winzling

Lineartechnik

Präzise und hochdynamische kurze Hubbewegungen auf kleinstem Raum ermöglichen neue Miniatur-Schlitten, die der Maschinenelementespezialist Dr. Tretter aus Rechberghausen vorgestellt hat.

22. Juli 2014

Die pneumatisch getriebenen Schlitten sind kleiner als handelsübliche Linearachsen mit Kugelgewindetrieb oder Zahnriemen und zudem eine effiziente Alternative zu Solenoidmotoren, die in der Praxis meist eine separate Drehmomentabstützung benötigen. Die 30 Millimeter breiten Miniatur-Schlitten mit einer Bauhöhe von zwölf Millimeter bieten Hublängen von fünf, zehn, 15 und 20 Millimeter. Zum Einsatz ist lediglich ein Druckluftanschluss erforderlich. Verwendet werden die kompakten Lösungen beispielsweise für die Vereinzelung in Verpackungsmaschinen, bei Sortiereinrichtungen, in der Laborautomation, der Elektronik- und Halbleiterfertigung oder für Pick-and-Place-Anwendungen.

www.tretter.de

Erschienen in Ausgabe: 05/2014