RE 50 und RE 65 Industrieversion

Leistungsstarke maxon-Antriebe für raue Bedingungen

11. Mai 2010

Mit den beiden Industrieversionen RE 50 und RE 65 erweitert maxon motor die Palette der bestehenden Industrieversionen RE 40 und EC 45. Damit reagiert maxon auf ein wachsendes Marktbedürfnis für An-triebe mit Schutzklasse IP54. Gleichzeitig führt maxon motor die neue Anbaubremse AB 44 ein.

Die beiden leistungsstarken mechanisch kommutierten DC-Motoren mit 200 resp. 250 Watt Abgabeleistung sind ab sofort auch als Industrieversion erhältlich. Um die Antriebe vor Staub und Spritzwasser zu schützen, werden diverse Vorkehrungen getroffen. So wird der Motor kommutierungsseitig mit einem abgedichteten Gehäuse aus Aluminium geschützt. Die Kabelausgänge sind mit PG-Kabelverschraubungen abgedichtet. Um die Schutzklas-se IP54 auch flanschseitig gewährleisten zu können, wird die Welle mit einer Radialwellendichtung abgesichert.

Die Industrieversionen RE 50 und RE 65 sind, wie alle maxon-Produkte, im Baukastensystem mit Getriebe, Encoder und Bremse kombinierbar. Neu dazu gekommen ist die Bremse AB 44. Diese neue Permanentmagnet-Bremse überzeugt vor allem durch ihren großen Temperaturbereich von -40 … +100°C und das hohe Drehmoment von 2.5 Nm. Weiter ist die Bremsscheibe fest mit der Motorwelle verbunden, dies ist vor allem bei Positionieraufgaben von großem Vorteil.

Die beiden Industrieversionen mit Durchmessern 50 und 65 mm stehen standardmäßig mit verschiedenen Wicklungsvarianten zur Verfügung. Sie erreichen Nennmomente bis zu 0.9 Nm, Nenndrehzahlen bis 5500 min-1 und einen Wirkungsgrad von über 90%. Alle Industrieversionen werden mit 1.5 m langen, geschirmten Kabeln geliefert. Dabei sind Kabelschirm, Anbaukappe und Bürstendeckel elektrisch leitend miteinander verbunden.