Reibungsarm für hohe Lasten

Wälzlager – Sonderlager der Franke GmbH aus Aalen mit einem Durchmesser von 700 bis 1.500 Millimeter gewährleisten exakten Rund- und Gleichlauf in den Turbinen-Prüfständen des Flugzeugtriebwerksherstellers MTU Aero Engines in München.

23. Juni 2008

Das Herzstück des Lagers bilden vier Laufringe mit einer exakt an den Kugeldurchmesser angepassten Laufbahn. Die Wälzkörper rollen dabei reibungsarm auf vier offenen Laufringen und können Belastungen aus jeder Richtung in gleicher Höhe aufnehmen. Die Außen- und Innenringe umschließen das sogenannte Lagerelement, das aus den Laufringen sowie den Kugeln und Käfig besteht. Das Lagerelement trägt somit die Hauptlast und gewährleistet weitestgehend die erforderliche Steifigkeit und Präzision. Ein Flachkäfig aus Kunststoff, Messing oder rostfreiem Stahl hält die Wälzkörper in der vorbestimmten Position, erleichtert die Montage und vermindert die Reibung. Die umschließenden Ringe lassen sich beliebig an sämtliche Schnittstellenmaße anpassen und ermöglichen so eine optimale Gehäusekonstruktion. Das Gehäusematerial ist mit einer speziellen Oberflächenbehandlung gegen Korrosion geschützt. Beim Einsatz im Turbinenprüfstand ist das Lager Temperaturen bis zu 200 °C ausgesetzt und muss dabei starke Vibrationen aufnehmen.

Erschienen in Ausgabe: 04/2008